Main area
.

Teilnehmer-Rekorde bei den Schul-Landesmeisterschaften in Salzburg und Oberösterreich!

zurück
Teilnehmer-Rekorde bei den Schul-Landesmeisterschaften in Salzburg und Oberösterreich!

Am 3. April fanden zwei Turn10-Schul-Landesmeisterschaften statt: Jene der Salzburger Sportschulen mit 57 Teams in Seekirchen – und jene der OÖ Mädchen-Regelschulen mit 43 Teams in Schärding. Für beide Wettkämpfe bedeutete das einen neuen Teilnehmerrekord!

Der erfreuliche positive Turn10-Schule-Teilnehmertrend setzte sich demnach bereits im vierten und fünften Bundesland fort. Eine weitere mit der Neuauflage 2018+ erhoffte Entwicklung scheint ebenfalls stattzufinden: Durch die Synchronisierung des Schul- und Vereins-Turn10 (jetzt identische Übungen und Regeln) verzahnen sich diese beiden "Szenen" besser. Zumindest findet man auf Instagram und Facebook mindestens ein Dutzend Turnvereine, die ihren Mitgliedern zu den Erfolgen bei der Schulmeisterschaft gratulieren. Sehr gut! :)

Beim Wettkampf in Salzburg wurde die langjährige und erfolgreiche Schul-Gerätturn-Landesreferentin Andrea Eckerl-Braz offiziell - und mit donnerndem Applaus - verabschiedet: Eckerl-Braz hatte durch ihren Einsatz die Landesmeisterschafts-Teilnehmerzahlen in den 14 Jahren ihrer Tätigkeit mehr als verdoppelt, mittlerweile zählt das Buindesland Salzburg - ein deutlicher Unterschied zur Vereinsebene - auf Schulebene die meisten Turn10-Wettkämpfer/innen Österreichs. Die Nachfolgerin ist die bisherige Stellvertreterin Anna Strobl, ebenfalls eine absolute Turn-Insiderin.

Ergebnisse Schärding

Ergebnisse Seekrichen




zurück